Forum / sekretaria fragt

» Zurück zur Rubrik sekretaria fragt
» Forum AGB

Erzieht ihr euren Chef?
»  Letztes Thema
Rolfine  23.06.15, 11:12, Beiträge: 1
Ich denke auch, dass sich die wenigsten Chefs von ihren Assistentinnen erziehen lassen. Das mag der Fall sein, wenn es sich um junge Vorgesetzte handelt, die so offen sind, den Rat ihrer Mitarbeiter anzunehmen.

Bei mir ist es so, dass ich schon zig mal angeboten habe, ihm bei der Beseitigung seiner Unordnung im Büro zu helfen (während er von den Mitarbeitern mehr Ordnung am Arbeitsplatz fordert), aber es wird erfolglos bleiben. Vielleicht hat er Angst, dass ich etwas sehe, was ich nicht sehen soll. Wenn die Firmenpolitik sowieso so gestaltet ist, dass Intransparenz an oberster Stelle steht und so wenig wie möglich kommuniziert wird, ist das auch nachvollziehbar. Nach fast 4,5 Jahren muss ich einsehen: da hilft nur ein anderer Job.
 
Lobilus  Krone22.06.15, 16:41, Beiträge: 1442
Ich denke, nur die wenigsten Chefs lassen sich durch eine Assistentin erziehen.

Bei meinem ersten Job hatte ich einen furchtbaren Chef - hat uns hinterhergeschnüffelt und wurde teilweise cholerisch. Viel gelästert und schlecht geredet. Tja, sowas lässt der liebe Gott nicht ungestraft, heute ist seine Bude pleite. Nein, den konnte man nicht erziehen und das wollte ich auch gar nicht. Bin froh, dass ich den nie wieder sehen muss. Ich war noch sehr unerfahren und habe vieles sehr ernst genommen und an mir gezweifelt.

Mein zweiter Chef war ein wenig speziell, aber ich kam nach einer Eingewöhnungsphase gut mit ihm klar. Wenn er mal seine 5 Minuten hatte, habe ich ihn in Ruhe gelassen und hatte auch komischerweise null Probleme damit, das nicht persönlich zu nehmen. Wir haben heute noch regelmäßig Kontakt.

Mein jetziger Chef ist etwas zerstreut, aber ein ganz lieber. Natürlich gäbe es da Potenzial für Verbesserungen, aber kein Mensch ist perfekt und das ist auch gut so. Ich unterstütze ihn, wo es geht und versuche patzige Kommentare zu ignorieren - am Ende liegt es nicht an mir, sondern an den Umständen. Ich kann nur dazu raten, die innere Haltung zu ändern. Wenn man darauf wartet, dass der Chef sich ändert, könnte es sein, dass man ein Leben lang darauf wartet.

Wenn jemand schlecht drauf ist, dann ist das sein Problem, ich lächel nur. Zumindest versuche ich das, es gelingt mir nicht immer, aber immer besser =)

Nur, wenn ein Verhältnis von Chef zu seinem MA ständig von solchen Problemen geprägt wird, würde ich mir - lieber früher als später - etwas neues suchen.
 
ETCUR  22.06.15, 16:24, Beiträge: 163
Hat dein Chef den Ordner nach dir geschmissen oder hat er ihn "nur" durch den Raum gepfeffert (auch schon schlimm genug)?
 
ETCUR  22.06.15, 16:19, Beiträge: 163
Fliegende Ordner?!

Mein Gott, da hab ich ja echt Schwein gehabt bisher.

Obwohl, einmal ist ein Handy an mir vorbei gesegelt. Da hat sich ein Kollege mit einem anderen (per Handy) gestritten. Er hat sich aber später bei mir entschuldigt.
 
Monki  22.06.15, 15:46, Beiträge: 224
mmmmhhhmmm. erziehen nicht, aber ich möchte einen normalen Umgang mit mir. Bei bösen Intrigen oder fliegenden Ordnern habe ich mir durchaus schon andere Brötchengeber gesucht.
Ich sehe mich nicht als Erziehern (und würde mir auch Erziehungsmethoden von anderen verbitten).
 
AtomicKitten  Krone22.06.15, 12:43, Beiträge: 1541
Ich habe einen recht schwierigen Chef und habe natürlich auch versucht ihn zu erziehen, aber es irgendwann aufgegeben.

Wenn er meint alles selber machen zu müssen, dann soll er das tun. Ich gebe nix mehr darauf wenn er sich beschwert, dass er soviel arbeit hat. Obwohl ich mittlerweile das Gefühl habe, dass sein " ich weiss nicht mehr wo mir der Kopf steht vor lauter Arbeit", mehr Schein als sein ist, sonst würde er manche Dinge anders handhaben.
 
sekretaria  22.06.15, 10:54, Beiträge: 378
Hallo zusammen,

wir haben diese Woche einen neuen Artikel auf der Website, in dem geht es um "schwierige Chefs": http://www.sekretaria.de

Welche Erfahrungen habt ihr mit schwierigen Chefs? Habt ihr sie einfach ausgehalten, habt ihr gekündigt - oder sie sogar "erzogen"?

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen,
Melanie von sekretaria.de
 
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: