Karriere / Bewerbung

» Zurück zur Rubrik Bewerbung
» Forum AGB

Wechselgrund im Lebenslauf angeben?
»  Letztes Thema
tina-c  23.11.16, 17:22, Beiträge: 244
Danke Etoblau ... nein, das mit der Insolvenz war zwar u.a. ein Grund, die Firma zu verlassen, würde ich aber so direkt nicht reinschreiben.
"Gemeinsamer Wechsel mit dem Vorgesetzten" werde ich so wortwörtlich übernehmen. Das passt zumindest bei 2 Stellen.
Momentan ärgert mich total, dass ich bei einer Firma letztes Jahr nur 2 Monate war. Bei meiner Kündigung hat man sich geoutet, dass die Stellenausschreibung und das Gespräch ein Fake waren, um ein bestimmtes Niveau an Assistenz zu kriegen. Die Chance war 50/50, dass sich so ein Niveau mit am Ende reiner Phonotypie-Arbeit abgibt. Diese 2 Monate machen sich nicht gut in meinem Lebenslauf ... Hab schon überlegt, das wegzulassen und aus den 2 Monaten "USA-Aufenthalt" zu machen ... Andererseits möchte ich in einem mögl Gespräch nicht lügen ...
 
Etoblau  Krone Krone Krone23.11.16, 13:14, Beiträge: 9050
Na ja, ganz so ehrlich würde ich auch in den anderen Fällen nicht sein - eine mögliche Insolvenz geht z.B. niemanden was an, wenn sie abgewendet werden konnte. Ein guter Grund ist immer die berufliche Weiterentwicklung, d.h. es kommen neue, interessante Aufgaben im neuen Betätigungsfeld dazu. Gemeinsamer Wechsel mit dem Vorgesetzten ist ein sehr guter Grund für einen Stellenwechsel, ggf. kannst Du auch noch die bessere Erreichbarkeit der neuen Firma oder die bessere Lage zu Deinem Wohnort anführen.
 
tina-c  23.11.16, 11:26, Beiträge: 244
Huhu,
hatte letzte Woche ein langes interessantes Gespräch mit einem Personalvermittler. Der gab mir den Tip, da ich so alle 5-8 Jahre den Job gewechselt hab, im Lebenslauf unter dem Tätigkeitsfeld noch den Wechselgrund anzugeben stichwortartig. Das würde meine Chancen verbessern, da meine Wechsel meist stattfanden aufgrund Umstrukturierung und Mitgang mit dem alten Chef oder auch wegen möglicher Insolvenz. Da es sich bei den Wechseln um gute, nachvollziehbare Gründe handelte und nicht nach "die wechselt just for fun". Ich hab aber auch 2x gewechselt, weil ich nichts zu tun hatte. Wie würdet ihr das formulieren ? "Wechsel mangels Aufgaben" hört sich komisch an.
 
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: