Magazin / Afterwork Rezept-Börse

» Zurück zur Rubrik Afterwork Rezept-Börse
» Forum AGB

Apfelkuchen mit Aprikosenglasur
»  Letztes Thema
Fischerboot  19.08.15, 12:40, Beiträge: 427
Oh, das Rezept klingt gut - muss ich mal ausprobieren, wenn die Tage wieder länger werden!
 
Pokerface  Krone Krone17.08.15, 11:31, Beiträge: 2137
Apfelkuchen mit Aprikosenglasur

Zutaten für ca. 12 Stücke

Pro Stück:
E: 4 g, F: 11 g, Kh: 28 g, kJ:, kcal: 230

Fett und Paniermehl für die Form
7 – 8 kleine säuerliche Äpfel (ca. 1 kg)
2 – 3 EL Zitronensaft
125 g weiche Butter/Margarine
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
Salz
3 Eier (Gr. M)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
4 – 5 EL (50 ml) Milch
2 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Backzeit: ca. 45 - 50 Minuten

1. Eine Springform (Ø 26 cm) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Äpfel schälen und halbieren. Kerngehäuse herausschneiden. Die runde Oberseite der Apfelhälften mit einem Messer mehrmals der Länge nach einschneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln.

2. Fett, Zucker, Vanillinzucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes 3 – 5 Minuten cremig rühren. Eier einzeln darunter rühren. Mehl und Backpulver mischen, dann im Wechsel mit der Milch kurz darunter rühren.

3. Den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 175 °C
Umluft: etwa 150 °C
Gas: Stufe 2

4. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Apfelhälften mit der gewölbten Seite nach oben dicht an dicht auf dem Teig verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen 45 – 50 Minuten goldbraun backen. Konfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen. Den Kuchen ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit mit der Konfitüre bestreichen und fertig backen.

5. Kuchen herausnehmen, in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und auskühlen lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Der Kuchen lässt sich übrigens prima einfrieren.
 
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: