Magazin / Afterwork Rezept-Börse

» Zurück zur Rubrik Afterwork Rezept-Börse
» Forum AGB

Carpaccio vom Rinderfilet
»  Letztes Thema
Pokerface  Krone Krone14.11.16, 10:46, Beiträge: 2137
Carpaccio vom Rinderfilet

Portionen
Für 4 Personen

100 g Rucola
100 g Parmesan
60 g Pinienkerne
2 EL Mascarpone
4 EL Trüffelöl
6 EL Olivenöl
2 Prisen Zucker
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Saft von 1 Zitrone
1 EL weißer Balsamico-Essig
400 g Rinderfilet

Zubereitungszeit: 20 Minuten

1. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln. Den Parmesan in feine Späne hobeln. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

2. Mascarpone, Trüffel- und 2 EL Olivenöl verrühren und mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. 3 EL Olivenöl mit 1 TL Zitronensaft und dem Essig verrühren und die Vinaigrette mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola, Pinienkerne und Parmesanspäne in einer Schüssel mit der Vinaigrette mischen.

3. Das Rinderfilet am besten mit der Aufschnittmaschine, sonst mit einem großen scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden. Zwei Stücke Frischhaltefolie leicht mit Olivenöl einfetten, die Rinderfiletscheiben dazwischenlegen und mit der Teigrolle oder der glatten Seite des Fleischklopfers hauchdünn plattieren.

4. Je 1 TL Mascarponecreme auf großen flachen Tellern dünn ausstreichen. Die Carpaccio-Scheiben leicht überlappend darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit je 1 Spritzer Zitronensaft und etwas Olivenöl beträufeln. Den Rucolasalat darauf anrichten.
 
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: