Magazin / Afterwork Rezept-Börse

» Zurück zur Rubrik Afterwork Rezept-Börse
» Forum AGB

Marokkanische Wraps
»  Letztes Thema
Pokerface  Krone Krone07.11.16, 11:47, Beiträge: 2134
Marokkanische Wraps

Für 6 Personen

1 Salatgurke
Salz
5 Tomaten
500 g Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
1 ½ TL Berbere
3 EL Tomatenmark
200 ml Rotwein
abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
½ Bund Koriandergrün
½ Bund glatte Petersilie
6 weiche Weizentortillas
6 EL Joghurt

Zubereitungszeit: 30 Minuten

1. Die Gurke waschen, längs halbieren, entkernen, würfeln und in einem Sieb mit 1 guten Prise Salz bestreuen. Mit der Hand vermengen und 20 Minuten ruhen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, halbieren, entkernen und ohne Stielansatz würfeln. Das Hähnchenbrustfilet waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, von Fett und Sehnen befreien und in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Den Knoblauch 1 Minute mitschwitzen. Den Zucker einstreuen und leicht karamellisieren. Die Zwiebeln auf einer Pfannenseite zusammenschieben, auf der freien Seite das Hähnchenfleisch verteilen und rundherum anbraten. Das Fleisch mit den Zwiebeln mischen und mit etwa 1 TL Berbere würzen. Das Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Mit dem Wein ablöschen und die Flüssigkeit einkochen lassen.

4. Währenddessen die Gurke abtropfen lassen und in einer Schüssel mit Tomaten sowie Zitronenschale mischen. Das Ganze mit 1 Prise Berbere, 1 Spritzer Zitronensaft und Salz abschmecken. Koriander und Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen, hacken und unter die Gurken mengen.

5. Die Weizentortillas jeweils am unteren Rand 4 cm zur Mitte hin einschlagen (damit der Wrap unten verschlossen ist), dann von einer Seite beginnend locker einrollen. Die Öffnung mit den Fingern ein wenig auseinanderdrücken. Die Tortillas mit etwas Gurkensalat füllen, Hähnchenfleisch darauf geben und mit einem Klecks glatt gerührtem Joghurt abschließen. Nach Belieben mit Berbere bestreut servieren.
 
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: