Magazin / Afterwork Rezept-Börse

» Zurück zur Rubrik Afterwork Rezept-Börse
» Forum AGB

Wildgulasch in Calvados-Rahm
»  Letztes Thema
Oups  Krone19.11.15, 09:31, Beiträge: 1767
ThumbsUp
Am Wochenende getestet. Saulecker ;-)
 
Pokerface  Krone Krone11.11.15, 10:48, Beiträge: 2134
ThumbsUp
Hört sich doch gut an
 
Oups  Krone11.11.15, 09:58, Beiträge: 1767
LOL
Da fällt mir gerade ein. Meine Schwiegermutter hat Original Calvados Gläser. Und außerdem gibt es auch kleine eingemachte Äpfelchen zu kaufen. Das sieht bestimmt gut aus. Also werde ich mir mal die Gläser "borgen" Und natürlich Calvados und Äpfelchen kaufen für das nächste Wildgulasch. Reh und Wildschein liegen noch in der Truhe. Ich bekomme gerade Appetit.
 
Pokerface  Krone Krone10.11.15, 15:15, Beiträge: 2134
Tja, gute Frage. Es gibt bestimmt noch andere Sorten von Apfel-Branntwein. Da Äpfel im Gulasch sind, bietet sich der Calvados natürlich geradezu an. Da gibt es ja Preisunterschiede von/bis... Wir haben mittleres Niveau gekauft (28,-- Euro), da wir auch gerne unseren Gästen mal ein kleines Gläschen nach dem Essen anbieten. Der geht schon irgendwann weg und Alkohol wird ja zum Glück nicht schlecht ;-)
 
Oups  Krone10.11.15, 11:55, Beiträge: 1767
ein bisschen wenig Calvados, oder ;-)

Spässle, was kann ich sonst nehmen, wenn ich für das Gulasch nicht gerne eine Flasche Calvados kaufen möchte
 
Pokerface  Krone Krone02.11.15, 12:59, Beiträge: 2134
Wildgulasch in Calvados-Rahm

Für 4 Personen:
Pro Portion:
E: 69 g, F: 30 g, Kh: 63 g, kJ: 3610, kcal: 860

400 g Champignons
250 g Möhren
75 g geräucherter durchwachsener Speck
2 EL Öl
1 kg Wildgulasch
Salz
weißer Pfeffer
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Oregano
6 Wacholderbeeren
7 EL Calvados (franz. Apfelbranntwein)
4 TL klare Brühe
1 – 2 säuerliche Äpfel (ca. 250 g)
1 – 2 EL Mehl oder 3 – 4 EL dunkler Soßenbinder
½ Bund Petersilie
5 EL Schlagsahne
Bandnudeln

Zubereitungszeit: ca. 1 ¾ Stunden
Garzeit:

1. Pilze und Möhren putzen bzw. schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Speck würfeln, in einem Bräter knusprig auslassen. Speck herausnehmen und beiseite stellen.

2. Öl im Speckfett erhitzen. Fleisch abtupfen und darin in zwei Portionen rundherum kräftig anbraten. Herausnehmen. Pilze im Bratfett unter Wenden anbraten. Fleisch, Speck und Möhren zufügen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen. Wacholder zerdrücken und zugeben.

3. Nach und nach Calvados und knapp 1 l Wasser zugießen. Brühe zufügen, aufkochen. Gulasch zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren.

4. Äpfel waschen und vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gulasch geben und alles weiterschmoren.

5. Nudeln in einem großen Topf in reichlich kochendem Salzwasser 6 – 8 Minuten garen. Abgießen und warm stellen.

6. Mehl mit etwas Wasser glattrühren. Ins Gulasch einrühren und aufkochen. Bei schwacher Hitze weitere ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, abzupfen, fein schneiden. Das Gulasch anrichten und die Sahne leicht unterziehen. Mit Petersilie bestreuen. Die Nudeln dazureichen.
 
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: