Rat & Tat / Ärger im Büro

» Zurück zur Rubrik Ärger im Büro
» Forum AGB

Dinge im Großraumbüro "geheim"halten
»  Letztes Thema
reni63  15.12.15, 21:11, Beiträge: 1
Hallo SugarKane,
leider konnte ich deinen Beitrag nicht mehr lesen. Die Antworten passten jedoch auf eine Situation die ich lange Zeit ertragen habe. Auch ich hatte einen mobbenden Chef. Das habe ich mehrere Jahre ertragen und wurde immer "kaputter". Ich ging damals auch nur noch ängstlich zur Arbeit. Die Schreiattacken, je nachdem wie seine Laune und wie das Wochenende war, waren kaum noch zu ertragen.
Selbst eine Therapie um mein Selbstwertgefühl wieder zu erlangen, half nur wenig.
Auch Urlaub half nicht wieder zu Kräften zu kommen, einige Tage später war ich genau so fertig wie vorher.
Als ich das alles für mich erkannt hatte, habe ich die Notbremse gezogen.
Ich habe mich arbeitsuchend gemeldet und beim Arbeitsamt mit meiner Beraterin über das Mobbing gesprochen. Wäre ich in die Situation gekommen arbeitslos zu werden, so hätte ich nicht einmal eine Sperre bekommen, da ich Mobbing hätte nachweisen können (Arztdokumente, Aussagen von ehemaligen Mitarbeitern).
Ich hatte jedoch das Glück einen neuen Job zu finden. Hier bin ich nun seit 6 Monaten und erhole mich langsam. Du hörst richtig, ich erhole mich. Du wirst später merken wie viel Kraft dir diese Mobbingattacken geraubt haben.

Mein Tipp, wie der von den anderen auch: Such dir einen neuen Job! Du findest was! Viel Erfolg.
 
Letzte Änderung: 15.12.15, 21:15
Oups  Krone15.12.15, 12:05, Beiträge: 1767
Ich habe mir gestern Abend deinen Bericht mal durchgelesen. Zuerst haben mir die Worte gefehlt, um auf das schlimme Verhalten deines Chefs usw. einzugehen. Daher kann ich dir nur das Gleiche wie Phil, Eto und Pokerface raten. Und ich hoffe sehr, dass du sehr schnell etwas Neues findest. Bis es so weit ist, wünsche ich dir viel Kraft, um die schreckliche Arbeitssituation durchzustehen.
 
Phil  Krone Krone15.12.15, 07:25, Beiträge: 2873
Schreib das mal bei "Vorschläge und Anregungen" ... ich denke, die Admins werden dem Nachkommen.
 
SugarKane  14.12.15, 17:50, Beiträge: 2
Zunächst mal vielen Dank für Eure Antworten.
Ich bin bereits auf der Suche nach einem neuen Job. Zwei Bewerbungen sind schon raus.
Ich habe heute die Chefin auf Ihre Mail angesprochen und siehe da, sie hat selbst noch gar nicht gesehen, dass die Ordner ohnehin offen in meinem Regal stehen und fand das selbst nicht gut. Da wird es also noch ein Gespräch mit beiden geben. Ich habe Ihr gesagt, dass ich Ihre Mail weder in Ordnung noch zweckdienlich fand, da es doch ohnehin besser sei zu überlegen, wie solche Fehler vermieden werden können, als mir einfach nur Vorwürfe zu machen. Sie fand meine Verbesserungs-Idee im Gegensatz zu Ihrem Mann dann gar nicht schlecht.
Na ja, jetzt scheint es erstmal wieder ruhig zu sein und ich hoffe, dass es die nächsten Tage so bleibt. Eine Woche, dann ist Urlaub und ich sehe beide erstmal zwei Wochen nicht.
In der Zeit suche ich dennoch weiter, da ich dem Frieden nicht mehr traue. Drückt mir die Daumen! :)
Ich würde, ehrlich gesagt, den Post gerne wieder löschen, da man ja nie weiß, wer hier alles unterwegs ist. Und da ich ja ziemlich ausführlich geschrieben habe, kann jeder, der mit dem Büro zu tun hat, sich denken, wer gemeint ist.
Leider weiß ich nicht, wie das möglich ist. Kann mir das jemand sagen?
 
Pokerface  Krone Krone14.12.15, 14:36, Beiträge: 2134
Ich bin ganz bei Phil und Eto. Mach, dass Du da raus kommst. Das ist Mobbing. Geh zum Arzt, lass Dich krank schreiben und such Dir etwas anderes. Auf Dauer wirst Du so eh nicht weiter arbeiten können. Dir geht es ja jetzt schon nicht mehr gut. Die Geschichte ist ja schrecklich.
 
Etoblau  Krone Krone Krone14.12.15, 09:50, Beiträge: 9050
Phil hat recht - schau Dich um und sieh zu, dass Du da rauskommst. Dein Chef sucht ein Ventil und will auf Teufel komm raus zeigen, wie wichtig und mächtig er ist. Du bist sein Opfer... Mir ist allerdings schleierhaft, warum Du Dich immer wieder rechtfertigst. In meiner inzwischen sehr langen Laufbahn hatte ich auch einmal eine ähnliche Konstellation: inhabergeführtes Unternehmen, Chef hatte meine Vorgängerin geheiratet, ich war diejenige, die als Doofchen gehandelt wurde. Ich habe ähnlich gelitten wie Du, hatte aber wenigstens ein eigenes Büro und abschließbare Schränke. Das macht aber kaum einen Unterschied. Besser wurde es, als ich nach außen immer nur nett gelächelt und seine und ihre Attacken an habe mir abprallen lassen - irgendwann hatten die keinen Spaß mehr an ihren Spielchen. Eine andere Variante für Dich wäre, dass Du Deinen Chef mal fragst, ob er Dich eigentlich loswerden wolle, da er nur an Dir rummeckert und keinerlei Anregungen von Dir zur Verbesserung der Situation annimmt.

Werd Dir bitte Deines eigenen Wertes wieder bewusst, straff den Rücken und lass Dich nicht so behandeln!
 
Letzte Änderung: 14.12.15, 09:51
Phil  Krone Krone14.12.15, 07:15, Beiträge: 2873
Normalerweise würde ich ja sagen: Ich kenne viele Tipps und Tricks, wie man Dinge im Büro "geheim" halten kann. Schon berufsbedingt muss ich das.

Hier ist das Problem aber was ganz anderes: Dein Chef mobbt dich. Und daran werden "privater Druck", "Scan by Mail", Sichtschutzfilter und ähnliches nichts ändern.
Den Personalordner oder Lohnakten unerschlossen im Regal liegen zu lassen ist in meinen Augen bereits strafbar. Da gab es bereits vor 30 Jahren Präzendenzfälle: http://dejure.org

Das die Kollegin als Frau des Chefs ebenfalls Allüren zeigt ist zwar falsch, aber leider immer wieder normal.

Aber wenn Dir wirklich schon morgens schlecht ist, gibt es nur eines, was Du tun kannst: lass Dich krank schreiben und suche einen anderen Job.

P.S.: Sind diese 16 Arbeitsplätze alle von euch? D.h.: Seid ihr mehr als 9 Leute, die regelmäßig mir personenbezogenen Daten umgehen? (Dazu gehört auch jede E-Mail Adresse und jede Telefonnummer) Wenn ja, dann müsstet Ihr einen Datenschutzbeauftragten haben (oder ca. 50.000 Euro Bußgeld zahlen)... und ich würde nur zu gerne mal den Firmennamen kennen... Die Kollegen bei den Landesdatenschutzbehörden freuen sich immer, wenn sie so was erfahren.
 
SugarKane  13.12.15, 12:11, Beiträge: 2
Wir Admins haben das Posting auf Wunsch der Verfasserin gelöscht. Da es sich um ein heikles (und persönliches) Thema handelt, sind wir dem Wunsch nachgekommen.

Viele Grüße, Melanie von sekretaria
 
Letzte Änderung: 15.12.15, 14:18
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: