Rat & Tat / SOS Kollegin in Not

» Zurück zur Rubrik SOS Kollegin in Not
» Forum AGB

Hohe Schuhe tragen
»  Letztes Thema
Secky  18.11.15, 17:12, Beiträge: 82
In meinem ganzen Leben habe ich nur 2 Paar Pumps besessen - ich mag sie einfach nicht.
Ich trage - auch im Büro - bequeme Sportschuhe (auch weil ich Einlagen benötige) und Slipper/College Schuhe.
Sicher, die Kollegin mit High Heels zieht mehr Blicke auf sich....bzw. ihre Beine. Aber was solls !
 
Etoblau  Krone Krone Krone04.03.15, 09:27, Beiträge: 9050
Wieso habe ich den Eindruck, dass PatriziaN das Thema nicht mehr interessiert?
 
Cherry Pie  04.03.15, 09:09, Beiträge: 94
Zum Hosenanzug zum Beispiel aber schon. Und zum Kostüm...okay, es sieht zugegebenermaßen etwas Mutti-like aus. Aber: vorzuschreiben, hohe Schuhe zu tragen, geht gar nicht. Meine Meinung ;-).
 
Oups  Krone04.03.15, 08:35, Beiträge: 1769
Ich kann mir nicht vorstellen, dass exakt die Höhe der Absätze vorgegeben wird. Oder ist das so PatriziaN?

Aber, mal ehrlich, ein schickes Kostüm mit flachen Schuhen geht doch wohl gar nicht, oder?
 
Cherry Pie  03.03.15, 13:43, Beiträge: 94
Ja, solche Assoziationen hatte ich. Sekretärin = enger Rock, hohe Schuhe, rote Lippen, Dutt ;-).
Ich weiß nicht, irgendwie finde ich es ganz schlimm, sich die Höhe der Schuhe vorschreiben zu lassen.
Trage selbst auch gerne ab und an hohe Schuhe, aber nur weil ich das will und nicht weil mein Chef das gerne hätte.
 
Letzte Änderung: 03.03.15, 13:43
pandemonium  Krone Krone03.03.15, 13:34, Beiträge: 2379
Cherry Pie meint sicher Mad Men ;-) *hihi*
 
Oups  Krone03.03.15, 12:26, Beiträge: 1769
Wieso?
 
Cherry Pie  03.03.15, 09:36, Beiträge: 94
Irgendwie fühle ich mich in diesem Thread hier gerade in die 50er zurück versetzt....
 
Oups  Krone03.03.15, 09:25, Beiträge: 1769
Würde mich auch mal interessieren. Welche Pumps hast du denn gekauft? Und welche Absatzhöhe haben sie denn? Wenn du bisher nur flache Schuhe angezogen hast, dann würde ich es auch mal nicht so hoch angehen.
Abgesehen davon kommt es hier wirklich auf die Qualität des Schuhs an. Ich habe einige Pumps mit 8 cm Absatz und höher, in denen ich den ganzen Tag gehen kann ohne Probleme. Die dürfen vorne auch nicht so spitz sein. Denn wenn die Zehen gequetscht werden, aua.........
 
pegattac  02.03.15, 16:10, Beiträge: 364
Hallo Patrizia,

auch von mir erst ein mal herzlichen Glückwunsch zum neuen Job.
Vielleicht bist du mit deinen Pumps wirklich zu hoch eingestiegen. Was für eine Absatzhöhe hast du denn gekauft? Ich trage so ca. 5 cm Absätze und komm damit ganz gut klar.

Als Direktionsassistentin musst du natürlich top aussehen, da du wahrscheinlich auch viel mit hochrangigen Gästen z.B. anderen GF usw. zu tun hast und auch ein Stück die Firma repräsentierst.

Ich denke, es soll einfach nur zum Hosenanzug bzw. Kleid business-schick :-) aussehen. Und wenn es das tut, glaub ich nicht, dass jemand deine Absatzhöhe nachmisst.

Geh noch mal in ein Schuhgeschäft am besten mit deinem Hosenanzug und probier mal ein paar schicke Schuhe in verschiedenen Absatzhöhen an.

LG Peggy
 
Lobilus  Krone02.03.15, 12:13, Beiträge: 1442
So sehr ich hohe Schuhe liebe... auf Dauer tut man sich damit keinen Gefallen. Was tust du, wenn du - wie ich - eine Entzündung im Fuß bekommst durch das ständige Laufen mit hohen Absätzen und dann froh bist, wenn du dann in flachen Schuhen gerade so schmerzfrei laufen kannst?

Ich würde es nicht tun.
 
AtomicKitten  Krone02.03.15, 12:07, Beiträge: 1541
Ich hab dazu folgendes Im Netz gefunden:

"Rechtlich relevante Kleidervorgaben des Arbeitgebers

In einem bestimmten Umfang sind Arbeitgeber im Rahmen des Direktionsrechts berechtigt, Arbeitnehmern vorzuschreiben, was sie am Arbeitsplatz tragen – sei es der Sicherheit wegen oder mit Rücksicht auf die Kunden.

Aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers (Art. 2 Abs. 1 GG) folgt zwar grundsätzlich dessen Freiheit bei der Gestaltung seines Äußeren (z. B. Wahl der Kleidung, Frisur, Accessoires etc.) auch während der Arbeitszeit. Aus gesetzlichen Vorgaben kann sich jedoch eine Einschränkung ergeben, wie auch aus der allgemeinen Rücksichtnahmepflicht (§ 241 Abs. 2 BGB)."

Jetzt muss man halt sehen, wie man sich das auslegt. Ich denke an der Höhe des Absatzes am Schuh sollte es nicht scheitern, denn ich könnte aufgrund meines Rückens schon keine hohe Schuhe tragen. Und es gibt ja auch Pumps mit flachem Absatz.
 
Letzte Änderung: 02.03.15, 12:08
Cherry Pie  02.03.15, 09:33, Beiträge: 94
WTF???
Hohe Schuhe als Voraussetzung für einen Job. Und sonst?
Als nächstes werden lange Haare und Make-up vorgeschrieben? Klar, ein ordentliches Outfit muss sein, von mir aus auch der (für mich ungeliebte) Hosenanzug. Okay. Aber hohe Schuhe vorzuschreiben, das geht zu weit.
Ihr seid doch nicht bei GNTM, oder?
 
Phil  Krone Krone02.03.15, 07:55, Beiträge: 2882
Ich überlege gerade, wie diese Kleiderordnung wohl für Männer aussieht, und wie sich das mit dem AGG vereinbaren lässt.
 
jani07  02.03.15, 07:20, Beiträge: 452
..irgendwie kann ich mir nicht helfen, ich kann diesen Beitrag nicht Ernst nehmen.
Ich kann mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass hohe Schuhe die Voraussetzung irgendeines Arbeitgebers in diesem Land sein sollen, sorry.
 
Etoblau  Krone Krone Krone28.02.15, 10:20, Beiträge: 9050
Erst mal Glückwunsch zum neuen Job.
Wie "hoch" sollen die Schuhe denn sein? Reichen eventuell auch erhöhte Blockabsätze unter Pumps? Damit kann man laufen und stehen, High Heels hingegen sind nicht alltagstauglich.
Aber davon mal ganz ab: womit rechtfertigt der Arbeitgeber diese Kleiderordnung? Dass bei Kundenkontakt Wert auf gepflegtes Äußeres gelegt wird, ist völlig okay, aber warum müssen es für die Frauen unbedingt Schuhe mit Absätzen sein?
Ganz ehrlich: den Job hätte ich schon aus Prinzip nicht angenommen.
 
PatriziaN  28.02.15, 00:18, Beiträge: 1
Hallo

Ich beginne in zwei Wochen einen neune Job als Direktionsassistentin. Ich bin total happy, dass ich den Job bekommen habe und freue mich sehr auf die Herausforderung.

Es gibt allerdings eine Kleiderordnung: Es werden ein Hosenanzug oder ein Kleid und hohe Schuhe erwartet. Ich habe aber noch nie hohe Schuhe getragen und war bis jetzt immer der Meinung, dass ich damit nicht laufen kann.

Ich habe mir jetzt ein Paar Pumps gekauft und laufe ab und zu damit in der Wohnung rum (wohl sehr zu Freude meiner Nachbarin unter mir...) Aber nach einer halben Stunde tun mir die Füsse so weh, dass ich aus den Dingern raus muss. Ich mache mir jetzt ernsthaft Sorgen, wie ich den ganzen Arbeitstag auf diesen hohen Hacken durchstehe (im wahrsten Sinne des Wortes). Andererseits will ich den Job auch nicht mit flachen Schuhen antreten und gleich auffallen, weil ich mich nicht an die Kleiderordnung halte..

Kann mir da jemand weiter helfen? Kennt ihr das Problem oder stelle ich mich da besonders blöd an? Kann man das Laufen auf hohen Absätzen lernen oder gewöhnt man sich mit der Zeit einfach daran?

Patrizia
 
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: