Rat & Tat / SOS Kollegin in Not

» Zurück zur Rubrik SOS Kollegin in Not
» Forum AGB

Lebenslauf aktuell halten
»  Letztes Thema
Kat31  05.02.16, 16:02, Beiträge: 164
Wenn das mit dem rübergeben so einfach wäre, da hast du recht Eto...
Aber wenn ich so ungefähr die Basis wüsste, wäre toll, so kann ich dann gleich mal ein wenig "klugsch..."
Euch ein schönes Wochenende!
 
Etoblau  Krone Krone Krone05.02.16, 11:50, Beiträge: 9050
Ich frage mal nach, auf welcher Basis das Tool geklöppelt wurde, dann melde ich mich wieder. Leider ist "rübergeben" nicht so einfach möglich...
 
Kat31  05.02.16, 11:21, Beiträge: 164
@Phil
Ich glaube nicht, aber wenn, dann programmiere mir bitte ganz schnell was schönes ...

@Eto gibt mir das mal rüber, genau so etwas brauche ich...
 
Phil  Krone Krone04.02.16, 15:54, Beiträge: 2876
Kat, wir arbeiten aber nicht zufällig in der selben Firma, oder?
 
Etoblau  Krone Krone Krone04.02.16, 15:41, Beiträge: 9050
Da wir hier im Unternehmen Pflichtschulungen durchzuführen haben, die der Gesetzgeber verlangt, gibt es eine sog. Schulungsdatenbank, die zentral von der Personalabteilung, gepflegt wird. Wir haben aber Zugriff darauf und können ebenfalls Änderungen einpflegen. Hier werden absolvierte Kurse, Seminare etc. eingetragen und dokumentiert. Wiederkehrende Schulungen poppen auf, wenn sie fällig sind. Das Ding ist eine Eigenentwicklung, hat sich aber bewährt.
 
Kat31  04.02.16, 14:07, Beiträge: 164
ThumbsUp
Phil, so eine Situation habe ich auch... Von Programmierern umgeben, aber alle in große Projekte eingebunden, dass für mich nichts "abfällt". Aber ich glaube auch, dass es der einfachste Weg ist. Ich werde mich nun mal stark machen, dass ich ein "Progrämmchen" bekommen, in das jeder die Angaben die ihn betreffen eingeben kann und am Ende etwas Einheitliches raus kommt.
 
Phil  Krone Krone04.02.16, 13:51, Beiträge: 2876
Wir haben ein ähnliches Problem. Bisher müssen das die MA eigenverantwortlich machen, aber wir planen das abzulösen, und die Lebensläufe (halb-)automatisch aus der Skillmanagement-Software zu generieren. Da wir ein IT-Beratungshaus sind, ist so was immer eine tolle Aufgabe für kleine interne Forschungs-/Schulungsprojekte.
 
Pokerface  Krone Krone04.02.16, 12:58, Beiträge: 2136
Uuuh. Bei uns läuft das alles über die Personal-Abteilung. Wir haben hier im Unternehmen eine Personalreferentin, die mit für diese Aufgabe zuständig ist. Für Seminare und Weiterbildungen gibt es dementsprechend Tabellen, in denen die Mitarbeiter eingetragen werden, die an diesen teilgenommen haben.
Das ist eine sehr umfangreiche Thematik. Damit habe ich mich gezielt noch nie in der Form beschäftigen müssen.
 
Kat31  04.02.16, 10:18, Beiträge: 164
Hallo,

der Thementitel fiel mir schwer in Worte zu fassen... aber ich fange einfach mal an.
Ich habe heute ein Problem, bei dem ich mir erhoffe, dass ihr mir Klarheit in meinen Kopf /Arbeitsweise bringt.
Ich habe einen Aufgabenbereich dazubekommen und kümmere mich nun auch um diverse „Dinge“ die unsere Firma präsentieren. Darunter zählen z. B. auch die Lebensläufe der MA, die an Bewerbungen etc. angehängt werden. Diese beinhalten Qualifikationen, Kenntnisse, Weiterbildungen und Projekte, an denen die MA maßgeblich beteiligt waren.

Zum einen sind Form und Inhalt schon eine Sache. Jeder möchte es anders, das kriege ich aber schon irgendwie hin. Meine größere Schwierigkeit ist aber die Aktualität. Es ändern sich Programmiersprachen, es gibt Erweiterungen bei den Fähigkeiten, zusätzliche Weiterbildungen und Referenzprojekte.

Wie kann ich das alles aktuell halten? Im Moment bin ich da etwas überfordert, da die Mitarbeiter auch an verschiedenen Standorten tätig sind und ich nicht den Überblick habe, wer wann zum Seminar fährt, welches Projekt bearbeitet usw.

Wie läuft das bei Euch im Unternehmen?

Viele Grüße

Kat
 
Zum Forum wechseln:

© 2000 - 2017 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

  • Folgen Sie uns auf: